Stadt Essen sucht eine(n) RaumplanerIn, SozialwissenschaftlerIn, oder Sozialpädagogen/Sozialpädagogin

Die Stadt Essen sucht für das Amt der Stadterneuerung und Bodenmanagement eine(n) RaumplanerIn, SozialwissenschaftlerIn, oder Sozialpädagogen/Sozialpädagogin zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bewerbungsfrist: 31.12.2017. Weiterlesen

Regio-Vernetzungstreffen für Reparatur-Initiativen in Bonn

Das Netzwerk Reparatur-Initiativen und das Repair Café im Haus Müllestumpe, getragen von Haus Müllestumpe und Bonn im Wandel e.V., laden im Oktober ganz herzlich zum Vernetzungstreffen nach Bonn ein. Mit der Veranstaltung soll eine Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung geboten, Erfahrungen geteilt und gemeinsam offene Fragen diskutiert werden. Weiterlesen

Neue Lernwebsite bei Phineo: Wirkung lernen

www.wirkung-lernen.de ist online! Die Lernwebsite für intelligentes Projektmanagement richtet sich an engagierte Menschen, die wissen wollen, wie man soziale Projekte effektiv plant und umsetzt und dabei die Wirkung im Blick behält.

Die Website ist randvoll mit Praxis-Know-how, Arbeitshilfen, Videos und Wissenstests. Sie ist kostenlos, barrierearm und funktioniert ohne Anmeldung.

Die Website wurde mithilfe der Bertelsmann Stiftung, des BMFSFJ, der Vodafone-Stiftung, des Stifterverbands, des SAP-Stiftungsfonds sowie einer Förderin, die ungenannt bleiben möchte, realisiert.

Bundesweiter Wettbewerb für nachbarschaftliches Engagement gestartet

Der Deutsche Nachbarschaftspreis steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, Dr. Thomas de Maizière und ist mit über 50.000 Euro dotiert. Noch bis zum 24. August 2017 können sich engagierte Nachbarn, Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen online unter www.nachbarschaftspreis.de/mitmachen bewerben. Das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) ist einer der Kooperationspartner diese Preises. Unter anderem unterstützt die KDA-Referentin Annette Scholl als Mitglied der Landesjury diesen Deutschen Nachbarschaftspreis.
Weiterlesen

IN FORM Mittagstisch

IN FORM, BAGOS; Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) das Projekt „IN FORM Mittagstisch für ältere Menschen“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, ein ausreichendes Angebot an Mittagstischen – gerade auch in ländlichen Regionen – zu schaffen und dauerhaft zu etablieren. Darüber hinaus will das Projekt älteren Menschen vermitteln, wie wichtig eine gesunde Lebensweise zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit und damit auch der Selbstständigkeit ist. Weiterlesen

Jahresplaner 2017 Qualifizierungen und Veranstaltungen für die altengerechte Quartiersentwicklung

Von der Vision zur Realität

Die Menschen eint mehrheitlich der Wunsch, das Leben in den vertrauten sozialen und räumlichen Bezügen, also in ihrem „Quartier“, selbstbestimmt gestalten zu können. Für eine erfolgreiche altengerechte Quartiersentwicklung sind viele verschiedene Bausteine, Ideen und engagierte Akteure notwendig.

Weiterlesen

Jetzt anmelden! Nächster Workshop „Lebendige Nachbarschaften gestalten“ startet am 5. April 2017

Auch in diesem Jahr bietet Forum Seniorenarbeit NRW wieder einen internetgestützten Workshop zum Aufbau von Nachbarschafts-Projekten an. Er startet am 5. April und geht bis zum 6. Juli 2017. Neben vier Präsenztagen, die in der Akademie Biggesee in Attendorn stattfinden, gibt es zwei längere Onlinephasen, wo sich die Workshopteilnehmenden austauschen und an ihren Projektideen arbeiten.

Weiterlesen

Buchtipp: Quartier und Gesundheit

„Health is created and lived by people within the settings of their everyday life; where they learn, work, play, and love“ (WHO 1986).

Dass die Lebensbedingungen eines Quartiers profunden Einfluss auf die Gesundheit seiner Bewohner*innen hat, ist spätestens seit der Ottawa-Charta, die dieses Jahr ihren nunmehr dreißigsten Geburtstag feiert, bekannt und im Fokus zahlreicher gesundheitsfördernder Handlungsstrategien. Weiterlesen