Förderratgeber 4. Auflage 2017 erschienen

Das staureichste Wochenende soll schon vorbei sein, die Autoindustrie will freiwillig alles besser machen und wir glauben an den Klapperstorch.
Vermutlich ist es einfach nur ein bisschen zu warm, um klare Gedanken fassen zu können. Momentan sind in allen Bundesländer Ferien, wir Eltern dürfen uns zusammen mit unseren Kindern erholen. Gönnen Sie sich auch mal eine Nachrichten- oder mediale Pause, seien Sie mutig und schalten auch mal das Handy ab. Energieladestationen sind diesmal nur für Sie gedacht, diese sind leicht zu finden zum Beispiel am Meer, im Wald, beim Spiel, im Bett und natürlich auch beim Lesen. Und das passt gerade super denn… Weiterlesen

Mensch + Architektur Schwerpunkt: Soziale Prozesse in der Architekturgestaltung

Die Zukunft unserer Lebenswelt und Lebensumwelt mitgestalten zu können ist ein Bedürfnis, das immer mehr Menschen teilen. Die vielfältigen Bürgerinitiativen, wie sie in unserer Zeit auf unterschiedlichem Wege sich Ausdruck verschaffen, drücken dieses Bedürfnis aus. Dies wird auch sichtbar im Bereich der Architektur und des Städtebaus. Weiterlesen

Wohnumfeld und Nachbarschaftsbeziehungen in der zweiten Lebenshälfte

Die meisten Menschen stellen sich ein gutes Leben im Alter als ein selbstständiges Leben in der eigenen Wohnung und in einer vertrauten Wohnumgebung vor. Unter Umständen lebt ein älterer Mensch bereits mehrere Jahrzehnte an einem Ort und das Wohnumfeld und seine Menschen stellen eine wichtige Säule der eigenen Identität dar. Ob sich der Wunsch nach dem Alter im eigenen Heim auch noch realisieren lässt, wenn körperliche Beeinträchtigungen vorhanden sind beziehungsweise Hilfe und Unterstützung notwendig werden, hängt nicht zuletzt von der Gestaltung und Ausstattung der Wohnung und des Wohnumfeldes ab.

Weiterlesen

Im Fokus Ausgabe 1/2017: Wie wollen wir im Alter leben?

Die Ausgabe 1/2017 der Inforeihe des Forum Seniorenarbeit NRW widmet sich diesesmal den Beratungs- und Unterstützungsangeboten zum Thema Wohnen des Landes NRW.

Unter dem Titel „Innovative Wohnformen für das Leben (nicht nur) im Alter“ erlauben Aurelia Vietzen und Micha Fedrowitz einen lebendigen Eindruck in die Arbeit des Landesbüros innovative Wohnformen. Neben verschiedenen Unterstützungsszenarien geben Sie auch nochmal einen Überblick und erklären Grundbegriffe zum Thema.

Weiterlesen

Methodenhandbuch Bürgerbeteiligung: Publikation

Welche Ziele sollen erreicht werden und welche AkteurInnen werden benötigt? U.a. diese Fragen gilt es zu Beginn eines Beteiligungsprozesses zu klären. Damit die Beantwortung gelingt, setzen ProzessgestalterInnen Erhebungs- und Analysetechniken ein. Das »Methodenhandbuch Bürgerbeteiligung – Beteiligungsprozesse erfolgreich planen« (Band 1), herausgegeben von Peter Patze-Diordiychuk, Jürgen Smettan, Paul Renner und Tanja Föhr, stellt 10 dieser Techniken vor und sortiert diese nach sinnvollen Kriterien (Teilnehmendenzahl, Zielsetzung, Kostenrahmen etc.). Weiterlesen

Neuer Rundbrief des Netzwerkwerkes „Lebendige Nachbarschaften“

In dieser Ausgabe gibt es den ausführlichen Rückblick auf das gemeinsame Netzwerktreffen „Nachbarschaft trifft digitales Engagement“, ausgewählte Beiträge aus nachbarschaft-heute.de sowie interessante Lesetipps. Weiterlesen

Kommunen stärken – Vernetzung fördern: Der Siebte Altenbericht wurde veröffentlicht

siebter-altenberichtJe älter ein Mensch wird, desto kleiner wird in der Regel sein Aktionsradius, desto mehr Zeit verbringt er im nahen Wohnumfeld und in der Wohnung. Die Lebensqualität im Alter hängt deshalb in besonderem Maße von den lokalen Umständen ab. Im Siebten Altenbericht „Sorge und Mitverantwortung in der Kommune – Aufbau und Sicherung zukunftsfähiger Gemeinschaften“ wird untersucht, welche Voraussetzungen vor Ort gegeben sein müssen, damit ein gutes Leben im Alter möglich ist. Der Bericht ist seit dem 11. November 2016 als Bundestags-Drucksache 18/10210 allen Interessierten zugänglich. Weiterlesen

Wohnen in Gemeinschaft – Berliner bauen soziale Nachbarschaften

Unter diesem Titel hat die Netzwerkagentur GenerationenWohnen (c/o STATTBAU) und Berliner Regionalstelle eine neue Broschüre herausgegeben. Die zentralen Fragestellungen lauten: Welche Rahmenbedingungen und Kooperationen sind Voraussetzung für das Gelingen von sozialen Nachbarschaften? Welchen Beitrag leisten Wohnprojekte für die Nachbarschaft und wie können diese gelingen? Weiterlesen

Die neue Ausgabe der Im Fokus 01/2016 – „Digitales Engagement: Für unser Quartier und unsere Nachbarschaft

Im Fokus Schlagschatten CoverbildDie neueste Ausgabe der Im Fokus 01/2106 – „Digitales Engagement: Für unser Quartier und unsere Nachbarschaft“ beschäftigt sich mit den thematischen Begriffen „Digitalisierung“ und „Nachbarschaft“ und den damit verbundenen Herausforderungen für das berufliche und gesellschaftliche Leben. Zwei Projektverantwortliche des Forums Seniorenarbeit NRW versuchen Antworten und Lösungsansätze zu geben, mit welchen Möglichkeiten nachbarschaftliche Beziehungsnetzwerke von dem digitalen Wandel der Gesellschaft profitieren können und welche Hindernisse, aber auch Chancen damit einhergehen. Weiterlesen

„Paragraphenheiter“ – Dritter Infobrief Neue Nachbarschaft zum Thema „Rechtsfragen & Co“ erschienen

RundbriefWer sich in einer Nachbarschaftsinitiative engagiert, kennt das: Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem sich die Mitstreiterinnen und Mitstreiter mit juristischen und steuerlichen Fragestellungen auseinandersetzen müssen. Mit den richtigen Informationsquellen und Beratern kann das auch Spaß machen. Der neue Infobrief Neue Nachbarschaft enthält viele wertvolle Informationen für die Suche nach der richtigen Rechtsform und gibt zahlreiche Tipps zum Weiterinformieren. Ein Tipp: die Internetseite www.neue-nachbarschaft.de